Freitag, 1. September 2017

Herbst – Ofengemüse

Vegan, lecker und fettarm kochen fällt dir schwer? Du glaubst, für ein richtig gutes Gericht muss man Stunden in der Küche stehen, oder tausend Zutaten kaufen? Dann probiere dieses Gericht aus und lass dich vom Gegenteil überzeugen! Es ist zurzeit mein absolutes Lieblingsrezept und heute möchte ich dieses mit dir teilen.


Vegan

Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. Backzeit: 30 Minuten.

Zutaten:

  • 350g Kartoffeln
  • 500g Hokkaido Kürbis
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Paprikapulver
  • ½ TL weißen Pfeffer
  • 1 TL Cumin
  • 1 TL Koriander (gemahlen)
  • ½ Ingwer
  • 1 TL Salz
  • 12g Sesamkörner

Für die Sosse:
150g Sojaquark z.B. von Provamel
Saft einer halben Limette
1 Schuss Hafermilch
mit Pfeffer und Salz abschmecken

Kartoffeln und Kürbis gut waschen und in Spalten schneiden. Die Zwiebel in Würfel schneiden und die Knoblauchzehe hacken. Nun das Gemüse mit den restlichen Zutaten gut vermengen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech verteilen und im Ofen für 30 Minuten backen. Ab und zu mal den Backofen Lüften, damit die Feuchtigkeit entweichen kann, dass macht das Gemüse knuspriger.

In der Zwischenzeit kannst du den Quark mit Limettensaft und Hafermilch verrühren. Jetzt noch mit Salz und Pfeffer würzen. Fertig!

Ich habe als Beilage noch einen Romaner Salat geschnitten.

Diese Portion reicht für 1-2 Personen. Für zwei, wenn du ganz lieb bist, nur für dich, wenn du gerade ganz hungrig bist ;-)

Alles Liebe und viel Spass beim nachmachen!
Wenn es dir geschmeckt hat, lass mir gerne einen Kommentar da.

Deine Mel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen