Mittwoch, 20. September 2017

Putzmittel

Putzmittel

Heute gehts mal nicht ums Essen, sondern um ökologische Putzmittel. Ich habe mir in den letzten drei Monaten Gedanken dazu gemacht, wie man sich sein Putzmittel einfach, günstig und umweltschonender herstellen kann. Ich benutze seit Jahren die Produkte von Frosch, war bisher auch immer sehr zufrieden. Doch ich dachte, dass muss doch noch besser gehen.

Als ich dann vor ein paar Wochen Zitronen in meinen Entsafter gab und schon fast dabei war, die Schalen wegzuschmeissen, kam mir die Idee, diese für ein Putzmittel zu nutzen. Also gab ich sie in ein großes Glas (mindestens drei Liter), holte meine Flasche Essigessenz hervor, die noch dreiviertel voll war, goss den Inhalt drüber und füllte den Rest mit Wasser auf. Das Glas stellte ich für drei Wochen in die Kammer.

Die Flüssigkeit wurde nun zitronengelb und roch gar nicht mal übel. Klar, der Essig sticht hervor, aber die Zitrone macht es sehr viel angenehmer. Ich goss alles durch ein Sieb und füllte die Flüssigkeit in eine Sprühfalsche und den Rest in eine Normale Flasche. Ich habe dieses Putzmittel jetzt gut zwei Wochen getestet und bin begeistert. Ich benutze es in der Küche, wie auch im Badezimmer. Zum Entkalken ist dieses Mittel auch hervorragend geeignet.

Das Experiment ist ein voller Erfolg!

Versucht es doch auch mal.

Tipp: Ingwer, Zitrone und Äpfel in den Entsafter geben und jeden Tag ein kleines Glas davon trinken. Gerade jetzt in der Herbstzeit kann eine extra Portion Vitamine nicht schaden. Was du mit den Schalen machen kannst, weißt du ja jetzt ;-)

Viel Spass beim nachmachen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen