Freitag, 17. November 2017

Dankbarkeitsliste Nr.2

Kleines Vorwort

Hier schreibe ich in regelmäßigen Abständen eine Dankbarkeitsliste, um mich immer wieder daran zu erinnern, wofür ich alles dankbar sein kann in meinem Leben. Ich möchte dich dazu inspirieren es mir gleich zu tun.

Nicht die Glücklichen sind dankbar. Es sind die Dankbaren, die glücklich sind.
Francis Bacon

- Dankbarkeit ist eine Liebeserklärung an das Leben
- Dankbarkeit hellt deine Stimmung auf
- Dankbarkeit verwandelt Mangel in Fülle

Wofür bist du dankbar?

Schau doch auch bei Bhakti Yogini vorbei, sie schreibt wunderschöne Dankbarkeitslisten

Herbst 2017

Hallo ihr Lieben,

ihr könnt euch wohl vorstellen, wofür ich, nach dem letzten Bericht, am meisten dankbar bin. Ich bin heil froh, dass bei mir nichts schlimmes diagnostiziert wurde.

Ein Kinobesuch, bescherte mir wohl den lustigsten Nachmittag ever! Ich habe mir mit meiner Familie den Film „Thor 3 – Tag der Entscheidungen“ angeschaut. Mir sind vor lauter lachen die Tränen gekommen. Ich liebe diese Filme ja über alles und der dritte Teil aus dieser Serie ist genauso fantastisch wie die anderen beiden. Da stimmte einfach alles! Seht euch den Film an, ihr werdet es nicht bereuen ;-)

Herbst


Das Wetter ist ja zurzeit nicht gerade besonders. Viel Regen und häufig sogar Nebel. Das hält mich aber nicht im geringsten davon ab, raus zu gehen und auch dieses Wetter zu genießen. Ich packe mich warm ein, beobachte die Tiere, erfreue mich an gelb-goldenen Farben der Herbstblätter und freue mich dann riesig darauf Zuhause unter die Decke zu schlüpfen und Kerzen anzumachen. Außerdem liebe ich es Tee zu trinken, ein Lebkuchenherz zu vernaschen und dabei ein gutes Buch aufzuschlagen.

Tee und Kekse

Wo ich gerade beim lesen bin, ich muss euch ein ganz tolles Buch empfehlen, welches ich gerade lese. Hectors Reise – oder die Suche nach dem Glück - François Lelord (Autor)

Klappentext:
Es war einmal ein ziemlich guter Psychiater, sein Name war Hector, und er verstand es, den Menschen nachdenklich und mit echtem Interesse zuzuhören. Trotzdem war er mit sich nicht zufrieden, weil es ihm nicht gelang, die Leute glücklich zu machen. Also begibt sich Hector auf eine Reise durch die Welt, um dem Geheimnis des Glückes auf die Spur zu kommen.

„Hectors Reise“ ist das erste Buch von François Lelord. Darin begibt sich der Psychiater Hector auf eine Weltreise und befragt alle, denen er begegnet, nach ihrer Definition von Glück. Sein Ergebnis waren 23 Glücks - Lektionen. Jede einzelne ist so bereichernd und inspirierend, dass ich euch dieses Buch gerne ans Herz legen möchte.

William und ich waren einen Vormittag im Café und haben es uns dort gut gehen lassen. Wir haben über Gott und die Welt geredet und die Zeit sehr genossen. Seit kurzem gibt es in unserem Lieblingscafé sogar veganen Apfelkuchen. Also dafür bin ich so dankbar. Er schmeckt so frisch und köstlich.

Kaffeeklatsch


Old School mäßig gab es noch Spielabende, für diese Zeit bin ich immer dankbar. Kniffel und Trivial Pursuit sind bei uns gerade mal wieder der Renner. ;-)

Zum Schluss noch ein wunderschönes Zitat, welches ich mit euch teilen möchte:

Das Leben aller Lebewesen, seien sie nun Menschen, Tiere oder andere, ist kostbar, und alle haben dasselbe Recht, glücklich zu sein. Alles, was unseren Planeten bevölkert, die Vögel und die wilden Tiere sind unsere Gefährten. Sie sind Teil unserer Welt, wir teilen sie mit ihnen.
Dalai Lama

1 Kommentar:

  1. Eine sehr schöne Liste mit schönen Bildern hast du da :-)

    Daumen hoch dafür, dass du auch bei "schlechtem" Wetter hinaus gehst und das Schöne dabei wahrnimmst.

    Das Buch klingt toll, scheint ähnlich wie "Der kleine Buddha - auf dem Weg zum Glück" zu sein, das ich vor längerer Zeit gelesen habe.

    Ihr lasst es euch ja richtig gut gehen mit Lebkuchen und Apfelkuchen, das freut mich :-)

    AntwortenLöschen