Freitag, 12. Januar 2018

Hautpflege im Winter

Meine Haut ist sehr sensibel und gerade im Winter braucht sie mehr Pflege. Ich neige in der kalten Jahreszeit dazu trockene und schuppige Haut zu bekommen. Gerade im Gesicht ist es ein sehr unangenehmes Gefühl, wenn die Haut spannt und schuppt.

Da viele Menschen dieses Problem haben, möchte ich euch heute meine veganen Cremes vorstellen, mit denen ich gute Hautergebnisse erzielt habe. Hast du diesbezüglich auch Tipps, Empfehlungen und Eigenerfahrung, würde ich mich sehr über einen Kommentar von dir freuen.

Meine Nummer 1 für den Körper


Alterra Creme-Öl Lotion Bio-Pistazie
für trockene Haut, mit Bio-Paranuss, mit cremig verwöhnendem Duft, zertifizierte Naturkosmetik, vegan

Bodylotion

An den Oberarmen hatte ich vor ein paar Monaten noch sehr raue Haut. Jetzt nicht mehr. Meine Haut fühlt sich glatt und geschmeidig an und ich liebe dieses Hautgefühl. Außerdem riecht sie wunderbar. Nach dem Baden, oder Duschen gehört für mich diese Creme zum Verwöhnprogramm dazu. Ihr bekommt diese Bodylotion bei Rossmann.

Ich verlinke euch alle Produkte, damit ihr auch die Hersteller Informationen anschauen könnt.


Meine Nummer 1 für´s Gesicht


Gesichtspflege

Alterra Anti-Age Tagescreme Orchidee
für reife & anspruchsvolle Haut, mit Bio-Olivenöl, zellaktiv & mit natürlichem Q10, zertifizierte Naturkosmetik, vegan

Gesichtspflege

Alterra Nachtcreme Bio-Aloe Vera & Gletscherwasser
für trockene & empfindliche Haut, mit beruhigendem Wirkstoff-Komplex, mit Bio-Aloe Vera, Bio-Sheabutter & Gletscherwasser aus den Schweizer Alpen, zertifizierte Naturkosmetik, vegan


Nachtcreme

Auch diese Gesichtspflege benutze ich schon eine ganze Weile und bin sehr zufrieden. Allerdings brauch meine Haut jetzt im Winter zusätzlich noch etwas mehr Feuchtigkeit, daher Creme ich zwischendurch auch nochmal mit der Basis sensitiv Creme von Lavera.


Lavera


Am Anfang, als ich auf vegane Kosmetik umstellen wollte, war es gar nicht so leicht welche zu finden, die für meine Haut gut war. Der Preis und die Beschaffung spielen natürlich auch eine Rolle. Wenn man gerne im Internet Shop bestellt und für eine Gesichtscreme gut und gerne 30 - unendliche Euros ausgeben möchte, gar kein Problem. Ich ziehe es doch vor, meine Kosmetik in der Drogerie zu kaufen.

Die genannten Produkte kann ich mit reinem Herzen empfehlen und ich bin dankbar, dass ich sie für mich entdeckt habe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen