Montag, 19. Februar 2018

Veganer Käse

Käse Rezept

Bevor ich Veganerin wurde, lebte ich ein Jahr lang vegetarisch. Meine Familie und ich aßen sehr gerne und regelmäßig Käse. Wenn man aufhört keine Wurst mehr auf Brot zu legen, kann es leicht passieren, dass der Konsum von Käse ansteigt. Ehrlich gesagt, hatte ich irgendwann das Gefühl, statt Blut, Käse in meinen Adern zu haben. ;-)
Ich überlegte mir einige Alternativen und das lief dann auch eine Weile recht gut. Als ich mich für den Veganen-Weg entschied, fehlte mir der Käse aber irgendwie.
Ersatzprodukte waren nicht immer lecker und dabei noch sehr teuer. Ich habe mich also selbst daran versucht einen leckeren Käse herzustellen. Einige Rezepte, die ich fand waren mir zu aufwendig, aber eines fand ich super und habe es für mich optimiert. Meine Familie und ich lieben diesen Käse und gönnen uns den ab und zu mal am Wochenende. Heute möchte ich dieses Rezept mit euch teilen.

Käse Rezept

„Käse ganz einfach“

Dafür brauchst Du:

375 ml Wasser
100g rote Paprikaschote
1 Esslöffel Agar-Agar

90g Cashewnüsse
1 Esslöffel Zwiebelpulver
1 Teelöffel Knoblauchpulver
2 Esslöffel Sesam
3 Esslöffel Hefeflocken
1 ½ Teelöffel Meersalz
1 Esslöffel Zitronensaft

Paprika waschen, in kleine Würfel schneiden und mit dem Wasser + Agar Agar 5 Minuten aufkochen. Es ist wichtig dabei immer schön zu rühren, sonst brennt es an, oder kann überkochen.

Alle anderen Zutaten kommen jetzt in einen guten Mixer und werden fein gemahlen. Die Paprika dann dazu geben und ein paar Minuten glatt mixen, bis die Konsistenz ganz cremig ist.

Du wirst spätestens jetzt in die Versuchung kommen, alles was du findest darin zu dippen und aufzuschlecken, aber versuche dich zu zügeln ;-)

Jetzt benötigst du eine Glasform, die du mit ein wenig Kokosöl einstreichst. Das ist wichtig, damit der Käse später, wenn er kalt ist, gut gestürzt werden kann.

Einfach, praktisch, gut!


Käse Rezept

Viel Freude beim ausprobieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen